06.09.2008 – 3. Lauf Deutschland-Cup – Brandenburg

Artikel von www.havelstadt-brandenburg.de

Brandenburg an der Havel war am Samstag Austragungsort des letzten Aufeinandertreffens der Feuerwehrsportler im Rahmen des Pokalwettkampfes „Deutschland – Cup“. In den frühen Morgenstunden traten insgesamt 180 „Sportler“ -11 Männer- und 7 Frauenmannschaften – aus den fünf neuen Bundeslandern zusammen, um in drei Mannschafts- und zwei Einzeldisziplinen um die begehrten Pokale zu kämpfen.

Beim 100-Meter-Hindernislauf der Männer, erzielte Christian Engel (Thüringenauswahl) einem neuen Rekord von 17,72 sec den Gesamtsieg in seiner Disziplin. Gefolgt wurde Engel von Hannes Fost (Halle-Thalheim) mit einer Zeit von18,03 sec sowie von Christian Pohserer (Auswahl Berlin) mit der drittbesten Zeit von 18,56 sec Bei den Frauen in der gleichen Disziplin gewann Annekathrin Daßler aus Stelzendorf mit einer Bestzeit von 19,63 sec. Auf den zweiten und dritten Platz kamen Sandra Holzbecher vom Team Lausitz (20,05 sec) sowie Maria Schröder aus Mecklenburg-Vorpommern mit der Zeit von 20,30 sec. Neben dem 100-Meter-Hindernislaufs mussten sich die Feuerwehrmännern und –Frauen bei den Disziplinen Hakenleiteraufstieg am Feuerwehrturm, im Löschangriff, 4×100 Meter-Lauf ihre Kräfte messen lassen.

In der Gesamtbewertung bei den Frauen kam Stelzendorf auf Platz eins gefolgt von dem Team I aus Mecklen-Vorpommern und das Team aus der Lausitz. Bei den Männern holte das Team aus der Lausitz I die erste Platzierung. Auf Platz zwei und drei kamen die Feuerwehrkameraden aus dem Märkisch-Oderland  sowie aus Halle-Thalheim.new/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.