05.10.2013 – HL-Pokal der Südwache – Halle (Saale)

Bei schönem Herbstwetter trafen sich am Samstag 22 Sportler auf der Südwache der Feuerwehr Halle (Saale) zum traditionellen Hakenleiterpokal. Entstanden ist dieser Wettkampf aus dem Abrisspokal des alten Hakenleiterturms auf der Feuerwache Süd, der einem Fahrzeughallen-Neubau weichen musste. Für das Team MV gingen zwei Sportler, Klaus Köster und Robert Eschment, an den Start. Hannes Rost und Sebastian Neubauer, ebenfalls Sportler des Team MV, starteten für die Feuerwehr Halle (Saale), aus der sie ursprünglich hervorgehen.

hl-halle_eroffnung

Nach zwei Vorläufen qualifizierten sich die zwölf besten Sportler für das Viertelfinale. Hannes Rost, Klaus Köster und Sebastian Neubauer gingen mit ihren Vorlaufzeiten sicher in die nächste Runde. Robert Eschment beendete den Wettkampf mit einer seiner persönlichen Bestleistung nahe liegenden Zeit von 20,75 Sekunden.

hl-halle_aufstiegFür das Finale konnten sich letztendlich Rost und Neubauer gegen Tom Gehlert und Johannes Mann behaupten. Klaus Köster schied leider aus. Trotzdem zeigte er mit 15,24 Sekunden im Vorlauf eine super Tagesleistung. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Gehlert und Neubauer im ersten Finallauf, welches der Routinier Tom für sich entschied. Mit einer Zeit von 15,79 errang Tom damit den Tagessieg, was ihm gleichzeitig den Wanderpokal bescherte. Sebastian Neubauer folgte mit 15,84 Sekunden auf den zweiten Platz. Im zweiten Finallauf kämpfen Rost und Mann gegeneinander, den Hannes in einer Zeit von 16,13 Sekunden gewann und Johannes somit auf den vierten Platz verwies.

Im Anschluss wurde ein Staffelwettkampf durchgeführt. Drei Sportler einer Mannschaft bestiegen nacheinander den Turm. Sobald der erste Sportler oben angekommen war, wurde per Startklappe der nächste Wettkämpfer gestartet, analog beim dritten Sportler, bei dem dann die immer fortlaufende Gesamtzeit gestoppt wurde. Hier konnten sich die „Hallischen Mecklenburger“ (Rost, Neubauer, Köster) an die Spitze setzen. Ihnen folgten die Staffeln der Thüringen Auswahl II, und Nudersdorf I.

An diesem Tag wurden gleichzeitig die Landesmeisterschaften ausgetragen. Insgesamt gingen für die Landeswertung nur zweieinhalb Mannschaften an den Start. In der Einzelwertung sicherten sich Sebastian Neubauer und Hannes Rost souverän und routiniert den ersten und zweiten Platz, gefolgt vom Drittplatzierten Florian Homuth (Nudersdorf I).

hl-halle_siegerehrung

Die anderen angereisten Einzelstarter der FF Taura, Team Lausitz, Team LK Leipzig, TSV Zeulenroda und Thüringen Auswahl zeigten mit ihrer Anwesenheit, dass dieser saisonabschließende Pokallauf ein gern besuchter Wettkampf ist.

Für das leibliche Wohl sorgten die Kameraden der Südwache mit Bockwurst, Kuchen und Nudel-Wurstgulasch. Ihnen ein herzliches Dankeschön.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.