11.07.2014 – MV-Cup – Ostseebad Nienhagen

Zum zweiten MV-Steiger- und Hinderniscup fanden sich am Freitag Abend acht Frauen und zwölf Männer im Ostseebad Nienhagen zusammen. Begonnen wurde mit dem Hindernislauf, bei dem auf einer Bahn die Frauen und auf der anderen die Männer an den Start gingen. Hier absolvierte Jessica Bliß ihr Debüt und reihte sich somit an die jungen Starterinnen aus Charlottenthal. Es dominierte Laura Wolf mit 20,98 Sekunden. Fassica Mahel verbesserte ihre Bestzeit auf 21,31 Sekunden und wurde somit Zweite. Nancy Preußner verpasste leider wieder knapp die 22 Sekunden. Auch die Männern zeigten super Leistungen. So konnte David Kruse seine Bestzeit auf 20,79 Sekunden verbessern. Maik Berger bezwang Klaus Köster nach zwei spannenden Läufen.

Breites Starterfeld

Breites Starterfeld

Im Anschluss folgte das Hakenleitersteigen, bei dem die beiden frischten Steiger David Kruse (28,62 Sekunden) und Kai Salow (27,15 Sekunden) erstmals die 30 Sekunden durchbrachen. Philipp Perlitz zeigte mit seinen 18,86 Sekunden, dass er fit für die bevorstehende U20-Meisterschaft ist. Es siegte souverän der amtierende deutsche Vizemeister Klaus Klöster (15,33 Sekunden).

junge-sportler

Junge Sportler trainieren mit

Die Frauen zeigten dann auch ihr Können am Turm. Sie starteten bei hängender Leiter und stiegen bis ins erste Fenster. Hier zeigte sich, dass auch die Feuerwehrfrauen mit einer Hakenleiter umgehen können und die Höhe nicht scheuen. Mit super Zeiten siegte Laura Wolf vor Fassica Mahel und Jessica Bliß.

An dieser Stelle auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Helfer und Organisatoren des Wettkampfes. Die Technik funktionierte tadellos und auch die im Anschluss gereichte Bratwurst mundete.

Hinterlasse eine Nachricht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>