Feuerwehrsportler des Jahres 2011

Gleich drei Mal „GOLD“ für Mecklenburg-Vorpommern

Im Dezember war es soweit. Die Ergebnisse der zum ersten Mal durchgeführten Wahl zum Feuerwehrsportler des Jahres wurden veröffentlicht. Durch die Verantwortlichen der Internetplattformen feuerwehrsportwettkampf.de (Manuel Wittenburg) und loeschangriff.info (Matthias Hirche) initiiert und durchgeführt, konnten im Vorfeld Vorschläge für Kandidaten eingereicht werden. Zur Auswahl standen vier Kategorien: Feuerwehrsportler-, Feuerwehrsportlerin- und Feuerwehrsportteam (m/w) des Jahres. Und so gingen auch viele Nominierungen ein, die in der nächsten Phase von den Besuchern des Webseite feuerwehrsportler-des-jahres.de gewählt werden konnten. Am Ende gab es für das Team M-V eine große Überraschung. In der Kategorie Feuerwehrsportlerin des Jahres konnte Diana Bräuer (Team M-V/FF Schwarz) den Sieg davon tragen. Auch die Auszeichnung als Team des Jahres (weiblich) ging an unsere Frauen des Team M-V. Zusätzlich lobte der Veranstalter einen Ehrenpreis aus, der an unseren guten Freund Wilhelm Bohlmann (Rostock) für sein Lebenswerk innerhalb des Feuerwehrsports ging. In der Kategorie Sportler des Jahres schaffte es trotz starker Konkurrenz Hannes Rost (Team M-V/FF Charlottenthal) auf einen hervorragenden vierten Platz.
Wir freuen uns, gleich beim ersten Mal so erfolgreich gewesen zu sein und geben uns alle Mühe im nächsten Jahr ebenfalls so gut abzuschneiden. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner dieser ersten Wahl zum Feuerwehrsportler des Jahres.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.