14./15.06.2013 – 2. MV-Steiger- und Hinderniscup – Nienhagen/Gelbensande

Im Rahmen des Kreisausscheids des Landkreises Rostock fand auch der jeweils 2. Lauf des MV-Cups im Hakenleitersteigen und in der Hindernisbahn statt.

Bereits am Freitag Abend fanden sich die Hakenleitersteiger Mecklenburg-Vorpommerns im Ostseebad Nienhagen zusammen. Jeder der 16 Starter hatte zwei Läufe. Über neue persönliche Bestzeiten konnten sich Georg Limbach (18,19 Sekunden) und Philipp Perlitz (24,95 Sekunden), der jüngste Starter im Feld, freuen. Am Ende siegte, wie schon beim letzten MV-Cup, Klaus Köster in einer Zeit von 15,51 Sekunden, gefolgt von Hannes Rost und Maik Berger.

hb

Bei schönstem Sonnenschein und angenehm sommerlichen Temperaturen gingen am nächsten Tag beim Hinderniscup in Gelbensande 15 Frauen und 16 Männer an den Start. Der Wettkampf wurde auf dem örtlichen Sportplatz ausgetragen. Die Tartanbahn bot den Sportlern gute Wettkampfbedingungen, die größtenteils auch genutzt wurden. Besonders die jungen Teammitglieder konnten ihre persönlichen Bestzeiten verbessern. Aber auch die alteingesessenen Wettkämpfer zeigten gute bis sehr gute Leistungen.

siegerehrung

Da beim diesjährigen Kreisausscheid alle Sportdisziplinen ausgetragen wurden, war der Wettkampftag ein gutes Training für die bevorstehende Olympiade in Mulhouse.

Wir hoffen bei den Zuschauern des Kreisausscheids Interesse geweckt zu haben, da wir zeigten, dass Feuerwehrsport aus mehr als nur dem Löschangriff besteht. Neue Gesichter sind immer gerne gesehen und, dass der Feuerwehrsport in Mecklenburg-Vorpommern nicht nur im Landkreis Rostock zu Hause ist, zeigt auch die Teilnahme von Sportlern aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg und der Mecklenburgischen Seenplatte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.