30.05.2009 – Pfingspokal & 1. M-V Steigercup

Die Edelfans des Feuerwehrsports – Hermann und Peter

Einem ereignisreichen Samstag standen über 22 Mannschaften bei der 15. Auflage des traditionsreichen Pfingspokals und 24 Wettkämpfer für den ersten M-V Hakenleitercup in Charlottenthal bevor. Das Team M-V Männer wie Frauen waren bei allen Wettkämpfen zahlreich vertreten.

Der Pfingstpokal, der eine hohe Beliebtheit bei vielen Mannschaften in den Neuen Bundesländern besitzt, beinhaltete für jede Mannschaft zwei Läufe Löschangriff nass sowie je einen Lauf in einer feuerwehrtechnischen- und Spaß-Disziplin. Das Besondere hierbei war, dass Männer-, Frauen- und Jugendmannschaften zusammen gewertet wurden. Als Sieger ging die Mannschaft Hohen Viecheln vor Schwarz und Nienhagen hervor. Das Team M-V Frauen und Männer mussten leider außer der Wertung starten, haben aber trotzdem hervorragende Leistungen gezeigt.

Zeitgleich fand in Charlottenthal der erste Lauf zum neu ausgeschriebenen M-V Hakenleitercup statt. Mit einem Starterfeld von 19 Sportlern konnte ein repräsentativer Wettkampf durchgeführt werden. Sportler aus Charlottenthal, Nienhagen, Tribsees, Torgelow-Holländerei und Genschmar mussten den 14-Meter hohen Turm zwei mal erklimmen! Durch die Mannschaften des Pfingstpokals erhielten die Sportler auch eine respektable Zuschauermenge. Erfolgreichster Wettkämpfer und damit Führender in der Gesamtwertung zum M-V Hakenleitercup wurde Robert Engel aus Torgelow-Holländerei mit der Bestzeit von 18,06 Sekunden. Darauf folgten Klaus-Dieter Quade (Tribsees) mit 18,28 Sek. und Manfred Kremp (Charlottenthal) mit 18,30 Sek.

Die Jungs von der Feuerwehr Charlottenthal

Der Steigercup wird dieses Jahr noch an zwei weiteren Orten (Kägsdorf und Tribsees) durchgeführt.new/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.