23.05.2015 – Kinder- und Jugend-Feuerwehrsportfest

Am Pfingstsamstag veranstaltete der Sport- und Technikverein Charlottenthal das 1. Kinder- und Jugend-Feuerwehrsportfest. Der Vereinsvorsitzende Christian Grosche konnte 9:30 Uhr bei der Eröffnung insgesamt 72 junge Teilnehmer begrüßen. Zusätzlich waren noch circa 30 Aufsichtspersonen zu Gast.

Gemeinsame Erwärmung

Gemeinsame Erwärmung

Nach einer spaßigen Erwärmung begann der eigentliche Wettkampf. Die kleineren konnten nun 60m, die größeren 100m auf Zeit sprinten. Nachdem alle Teilnehmer eine Zeit dafür verbuchen konnten, zeigte Ralf Grothe mit seiner Karategruppe eine kleine Showeinlage.

Im Anschluss demonstrierten Sportler des Team-MVs, wie die 100-Meter-Hindernisbahn der Erwachsenen abläuft. Die Kinder und Jugendlichen durften ihr Können dann auf einer auf 60-Metern verkürzten und abgewandelten Bahn zeigen. Auch wenn es hier bei vielen kleinen noch Probleme mit dem Verbinden der Schläuchen gab, hatten alle ihren Spaß. Die Betreuer halfen dann schon mal, wenn etwas nicht auf Anhieb klappen wollte.

Neben den vielen Kindern, die ähnliche Aufgaben schon in der Jugendfeuerwehr zu bewältigen haben, waren auch ungeübte mit von der Partie. Unter diesen befanden sich auch die 15 Kinder aus dem Asylbewerberheim Güstrow, die trotz der sprachlichen Hürden mit den anderen Kindern einen riesigen Spaß hatten.

Es folgte eine Mittagspause in der Nudeln mit Tomatensoße gereicht wurde. Für alle Teilnehmer war der Start und die Verpflegung kostenfrei. Durch Sponsoren wie die BKK vor Ort und die Volks- und Raiffeisenbank Güstrow konnte dies bewerkstelligt werden. Wir danken an dieser Stellen den großzügigen Spenden und auch den körperlichen Einsatz der vielen Helfer.

Am Steigerturm ging der Wettkampf weiter. Zuerst zeigten die erwachsenen Sportler, wie der Aufstieg mit der Hakenleiter unter anderem am nächsten Wochenende beim anstehenden Deutschland-Cup in Charlottenthal durchgeführt wird. Danach konnten die Jugendlichen selber ran. Mit kurzem Anlauf ging es in die erste Etage. Dies klappte sogar so gut, dass die jüngeren es auch probieren wollten. Mit entsprechender Sicherung konnten sie auch dieses einmal ausprobieren.

Die letzte Disziplin bestand aus einer Staffel mit kleinen Feuerwehr-Hindernissen. Die Staffeln wurde per Los mit jeweils 5 Kindern befüllt. Es zeigte sich, dass die Leistungen und der Spaß in keiner Weise unter den bunt gemischten Mannschaften verloren ging.

Trotz des durchwachsenen Wetters war das Sportfest ein voller Erfolg. Die Veranstalter freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Hinterlasse eine Nachricht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>