03.10.2015 – 4. MV-Cup – Tribsees

Am Tag der deutschen Einheit fand in Tribsees der letzte Lauf des MV-Cups statt. Dabei ging es auch um die letzten möglichen Punkte für die Gesamtwertung 2015.

Morgens um 8 Uhr trafen sich 17 Männer und 3 Frauen und circa 25 Helfer und Fans im tiefen Nebel auf der gut gepflegten Aschenbahn in Tribsees. Gestartet wurde je eine Bahn Männer und eine Bahn Frauen. Das leider nur spärlich besetzte weibliche Starterfeld wurde von Sonja Neubauer mit 21,79 Sekunden dominiert. Sie gewann mit 56 Punkten auch die Gesamtwertung und den Wanderpokal des MV-Hinderniscups.

Bei den Männern war es ein wenig spannender. Maik Berger hatte mit zwei Siegen eine gute Ausgangsbasis für den Gesamtsieg, doch leider verpatze er beide Läufe. Somit eröffnete sich aber für andere Sportler wieder eine Möglichkeit. Hannes Rost gewann die Tageswertung. Georg Limbach sicherte sich mit 53 Punkten den Wanderpokal für 2015.

Der Nebel lichtete sich langsam und die Wettkämpfer zogen zur Wache um. Dort begannen die Männer mit dem Aufstieg mit der Hakenleiter. Hier traten neben den aktiven Sportlern auch die Trainer Ralf Neubauer (26,20 s) und Sebastian Burmeister (55,40 s) an.

Die Tageswertung und damit auch die Jahresgesamtwertung gewann Maik Berger mit starken 16,30 Sekunden. Mit acht Zeiten unter 19 Sekunden, war dies der stärkste MV-Steigercup der Geschichte. Dies gilt wohl auch für die Anzahl der männlichen Teilnehmer.

Bei den Frauen gewann Stephanie Rost mit starken 8,66 Sekunden. In der Gesamtwertung konnte sie Sonja Neubauer (59 Punkte) nicht mehr den Rang ablaufen.

Erfreulich war an diesem Tag die Bestzeiten von Kai Salow (19,65 s) auf der Hindernisbahn und Henry Hanke (20,59 s) beim Steigen. Auch Dennis Möller konnte mit einem Aufstieg in dei zweite Etage des Stiegerturms seine Fähigkeiten zeigen.

Hinterlasse eine Nachricht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>